Vorbericht zum Derby gegen TSV Neuhütten/Wiesthal

Die Vorstellung des Gegners und weitere Berichte sind auch in der "Klatsche", welche zum jeweiligen Heimspiel erscheint, nachzulesen. 
Downloadfunktion weiter unten auf der Homepage hierzu vorhanden!
Ungewöhnlich aber wahr, innerhalb von 14 Tagen kommt es bereits zum zweiten Mal zu diesem Nachbarschaftsduell.

Hierzu begrüßen wir die Gäste mit Ihrem Trainer- und Betreuerteam sowie deren Fans recht herzlich in Frammersbach!

Neuhütten kann mittlerweile aus einer sehr komfortablen Situation agieren, hat man doch die beiden letzten Spiele daheim jeweils gewonnen und damit einen mächtigen Sprung in der Tabelle gemacht. Mit 35 Zählern ist man der Abstiegssorgen eigentlch ledig.
Das die Gäste grundsätzlich nichts mit den hinteren Tabellenregionen zu tun haben dürften, war allerdings vor der Runde auch erwartet worden.
Durch die Rückkehr des "verlorenen Sohnes" Christian Huth (11 Tore) hat man die Offensive doch deutlich verstärken können. Das war auch sehr wichtig, da der planmäßige Torjäger vom Dienst, Steffen Englert, verletzungsbedingt ausgefallen ist.
Ansonsten kann die Mannschaft vorne natürlich nach wie vor noch auf die Qualitäten eines Felix Schanbacher (10 Tore) vertrauen.
Ansonsten geht die Elf von Interimstrainer Sigi Sternheimer, welcher bis zum Rundenende das Amt von Frank Zyzik übernommen hat, zumeist kompromislos in den Zweikämpfen zu Werke.

Die Spieler kennen sich untereinander natürlich sehr gut und die Bilanz zwischen den beiden Teams ist nahezu ausgeglichen (2 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage für unseren TuS).
In seiner 5. Bezirksligaspielzeit in Folge ist aber heute zweifelsfrei der Gast Favorit, welcher ja aktuell den dritten Platz in der Rückrundentabelle belegt.

Nach der, vorsichtig formuliert, durchwachsenen Nullnummer im Hinspiel, hoffen insbesondere die Zuschauer auf eine deutlich attraktivere Partie.

Das prestigeträchtige Duell steht für unsere Mannschaft mittlerweile ganz im Zeichen des Abstiegskampfes. Durch die zwei Auswärtsniederlagen zuletzt liegen wir nämlich nur noch vier Zähler vor dem Relegationsplatz.
Da heißt es heute nicht zu verkrampfen und auf die zweifelsfrei vorhandenen Qualitäten vertrauen...

TSV Neuhütten/Wiesthal:
Trainer: Sigi Sternheimer (seit der Winterpause), Patrick Richter (Co-Spielertrainer)
Saisonziel: möglichst schnell 40 Punkte erreichen
Meistertipp: TuS Frammersbach
Zugänge: Christian Huth (SV Alemannia Haibach), Marc Pimpertz (TSV Hildrizhausen), Florian Dreßler (vereinslos), Florian Eich, Dominik Kunkel, Andreas Bachmann (alle eigene U 19)
Abgänge: Marcel Karl (SG Heigenbrücken/Heinrichsthal), Patrick Kunkel (TSV Rothenbuch), Mario Jaborek (DJK Hain), Lukas Staab (FV Langenprozelten/Neuendorf).

Kader: Tor: Philipp Wirzberger, Sebastian Krautwald, Sebastian Hoos, Daniel Englert, Marco Kunkel, Daniel Krautwald.

Abwehr: Christian Kunkel, Daniel Stenger, André Wirzberger, David Staub, Jan Bernard, Benjamin Pfister, Ludwig Koch, Patrick Richter, Martin Bischoff, Lucas Wirzberger, Patrick Joha, Benjamin Pfister, Johannes Imhof.
Mittelfeld: Felix Schanbacher, Manuel Bischoff, Maximilian Ehrlich, Marcel Hartmann, Daniel Bloier, Markus Sieblist, Thomas Götz, Ralph Väth, Dominik Schuhmann, Alexander Kunkel, Jonas Goldmann, Julian Merz, Marco Kunkel, Fabio Englert, Dominik Kunkel, Florian Eich.
Angriff: Michael Riedmann, Marco Kißner, Carsten Bischoff, Steffen Englert, Julian Ehrlich, André Stenger, René Hartmann, Steffen Münster, Ahmet Öngel, Benjamin Weber, Marcel Durschang.


Hauptsponsor

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.

Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklaerung

Ich bin einverstanden!