Blick auf den Gegner: DJK Hain

Zum heutigen Heimspiel dürfe wir die Gäste aus Hain wieder einmal recht herzlich in Frammersbach begrüßen!
Auch wenn man es aufgrund des bisherigen Wetters gar nicht glauben mag, so stellt die Partie bereits das letzte Heimspiel für den TuS im Jahr 2018 dar.
Dazu hätte man sich allerdings auch eine etwas dankbarere Aufgabe wünschen können, denn die Gäste sind aktuell mächtig im Aufwind!
Während wir seit nun mehr 6 Spielen sieglos sind, hat Hain im gleichen Zeitraum 5 Siege eingefahren. Hierdurch ist mittlerweile der Sprung auf Rang 3 geglückt und man schnuppert an den Aufstiegsplätzen.
Der langjährige Spielertrainer Markus Horr kann dabei vorallem auf eine sehr starke Abwehrleistung bauen. Mit nur 17 Gegentreffer ist man derzeit das Maß aller Dinge in der Bezirksliga.
Im Angriff ist man zwar nicht ganz so effektiv (30 Tore bislang), hat aber u.a. mit Sturmtank Badowski (11 Treffer) und dem pfeilschnellen Kaminski (6 Tore) Akteure an Bord, welche ein Spiel alleine entscheiden können.
In Anbetracht unserer latenten Heimschwäche (nur 9 Punkte bisher) bereite uns natürlich die Auswärtsstärke des Gegners etwas Kopfzerbrechen (schon 16 Punkte in der Fremde!).
Unsere Gesamtbilanz gegen die Gäste ist  bisher durchwachsen. In vier Jahren gemeinsamer Bezirksligazugehörigkeit haben wir 3 Siege eingefahren und 4 Niederlagen erlitten. Oftmals waren die Begegnungen dabei sehr torreich und spektakulär.
Im Hinspiel unterlagen wir klar und deutlich mit 4:0, was allerdings so überhaupt nicht dem Spielverlauf entsprach.
Vor allem in Hälfte eins haben wir dort gesehen, dass die Gäste auch nicht unverwundbar sind. Da war das Tor aber irgendwie vernagelt.
Hoffen wir darauf, dass unsere Offensivleute das Visier diesmal besser eingestellt haben...
 
Steckbrief DJK Hain 1957 e.V.
Spielertrainer: Markus Horr (seit 2012).
Saisonziel: Klassenerhalt.
Meistertipp: TuS Leider.
Zugänge: Lukas Müller (SG Heigenbrücken/Heinrichsthal), Andres Arias Cardenas (BSC Schweinheim), Yannick Diels (SV 1910 Damm), Andreas Fuchs (FC Laufach), Mario Dorn, Tim Gensler (beide eigene Junioren).
Abgänge: Mario Jaborek (TuS Frammersbach), Markus Brüdigam (Eintracht Leidersbach), Markus Wosiek (SV Eintracht Mensengesäß), Steffen Albert (SpVgg Grünmorsbach), Nils Hilgner (TSV Mainaschaff), Christian Aloe (Spfrd. Sailauf Co-Trainer)
Spielerkader:
Tor: Fabian Wolpert, Maximilian Göhler, Jochen Geis.
Abwehr: Dennis Heußer, Daniel Jung, Markus Horr, Andre Hufnagel, Stefan Dorsch, Oliver Hufnagel, Benjamin Schramm, Lukas Zentgraf, Tim Gensler, Dennis Marschall, Yannick Diels.
Mittelfeld: Matthias Fries, Philipp Staab, Carsten Albrecht, Raffaele Cirillo, Marco Reyes, Andres Patino, Nicolas Groß, Matias Fuenzalita, Agon Jashari, Sascha Ruch, Dominic Marschall, Andres Arias Cardenas, Lukas Müller, Sebastian Werner. Angriff: Patrick Badowksi, Tobias Kaminski, Onur Yazbahar, Philipp Pechan, Paul Ritter, Frank Blomann, Jonas Wagner, Julian Wagner, Dayby Uribe Barbosa, Georgios Asima Faountes, Nicolas Muga Morales, Andreas Fuchs.
 
Diesen und weitere Berichte findet man in der aktuellen Ausgabe der "Stadionzeitung Klatsche", welche weiter unten auf der Homepage zur Ansicht/zum Download bereit steht.

Hauptsponsor

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.

Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklaerung

Ich bin einverstanden!