Heimspielpremiere gegen TV Wasserlos - Der Aufsteiger kurz vorgestellt

Zum Abschluss der Vorrunde begrüßen wir die Gäste aus Wasserlos recht herzlich in Frammersbach!

Die Partie gegen den Aufsteiger aus dem Alzenauer Stadtteil ist eine Premiere für uns, denn bisher hat man noch kein Ligaspiel gegeneinander bestritten. Überregional ist der Ort für uns bisher ehr durch das Krankenhaus und seinen Weinanbau, als durch seine Fußballmanschaft bekannt gewesen.


Nachdem man 2013/2014 als Kreisklassenmeister aufgestiegen war, spielte man insgesamt 5 Jahre in der Kreisliga Aschaffenburg. Die letzte Saison beendete man dabei vor Südring als verdienter Meister (56 Punkte - 78:46 Tore) und feierte mit dem Bezirksliga-Aufstieg den bisher größten Vereinserfolg.


Eng verknüpft ist der Erfolg der Gäste natürlich mit dem Spielertrainer-Duo Tobias Leis und Julius Väth, welche bereits in der Regional- und Hessenliga höhere Fußballweihen erfahren haben.
Im Tor setzt man mit Patrick Emmel (vormals u.a Alemannia Haibach) auf geballte Erfahrung.


In der Offensive ist man mit Christoph Geis (7 Tore) und Joker Leo Lutz  (6), Tobias Leis (6), Marcel Wohnsland (5), David Wohnsland (4) und Julius Väth (4) brandgefährlich und immer für einen/meherer Treffer gut.Insgesamt hat man schon 37 Buden erzielt und stellt derzeit den zweitbesten Angriff in der Bezirksliga. Damit wurde der Abgang von Top-Torjäger Tim Kraus (im Vorjahr 38 Tore in der Kreisliga!) überraschenderweise problemlos kompensiert.


In der Defensive drückt hingegen etwas  der Schuh. 28 Gegentreffer sind letztlich zuviel, um die Tabellenspitze zu gefährden.
Das ist grundsätzlich aber auch nicht das Ziel der Gäste, peilt man doch laut Vorgabe nur den Klassenerhalt an. Tatsächlich stellen die Gäste aber eine äußerst spielstarke Mannschaft, was man bisher schon deutlich unter Beweis gestellt hat. 


Nach famosem Start (5 Siege aus den ersten 7 Spielen) ist man zuletzt allerdings nicht mehr ganz so gut drauf gewesen und hat in den darauf folgenden 7 Spielen nur noch  einen Sieg feiern können. 
Tendenziell ist das Momentum daher auf unserer Seite. Ob´s hilft..?!


TV 1907 Wasserlos e.V.:

Spielertrainer: Julius Väth, Tobias Leis (beide seit 7/2018).

Saisonziel: Klassenerhalt.

Meistertipp: DJK Hain.

Zugänge: Kevin Brückner (TSV Keilberg), Christoph Geis (Viktoria Brücken), David Wohnsland (SV Hörstein), Lukas Schneider, Leo Lutz, David Wolz, Fabian Reisert, Jannik Buchheimer (alle eigene Jugend), Shane Godden (SV Germania Dettingen -bereits zur Winterpause).

Abgänge: Tim Kraus (SV Schöllkrippen), Nikos Möller (FSV Michelbach), Jürgen Sparwasser (Ziel unbekannt), Steffen Lenhardt (Laufbahnende).

Dieser Artikel erscheint auch in der aktuellen Ausgabe der "Stadionzeitung Klatsche", welche weiter unten auf der Homepage zur Ansicht/zum Download bereit steht.


Hauptsponsor
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok Ablehnen