Unser kommender Gegner Hösbach-Bahnhof im Schnellcheck

Das letzte Heimspiel im Jahr 2019 steht in Frammersbach an, wozu wir die Gäste aus Hösbach-Bahnhof recht herzlich begrüßen!

9 Spielzeiten in Folge in der Bezirksliga; dabei immer unter den Top 10 gelandet; in der Saison 2018/19 auf Rang 4 abgeschlossen; klar das die Gäste da automatisch zum Favoritenkreis für diese Spielzeit gezählt wurden. 

Nach einem völlig verkorksten Auftakt mit 3 Niederlagen und 0:12 Toren (!) sah die Welt am Fuße des Spessarts allerdings ganz anders aus und Trainer Michael Lang musste daraufhin seinen Hut nehmen.Es übernahm mit Sascha Englert ein ehemaliger Spieler und kitzelte prompt deutlich mehr aus der Elf heraus. 

Dabei boten ausgerechnet wir bei dessen Debüt Starthilfe, als wir, in einer vor allem  unsererseits unsäglich schwachen Begegnung, 1:0 in der Fremde unterlagen. Da waren die "Bahnhöfer" nämlich mächtig angeschlagen und wirkten überhaupt noch nicht fit. Da hätte man leicht einen Dreier einfahren können.

Dies hat sich wie gesagt deutlich gewandelt und die Gäste treten zwischenzeitlich wie vor der Runde prognostiziert auf. Zuletzt gab es sogar 6 Siege aus 7 Partien (nur gegen Rottendorf verlor man daheim mit 3:5). Hösbach-Bahnhof ist somit derzeit die "Mannschaft der Stunde".

Die üblichen Verdächtigen, Patrick Schneider (17 Tore und seit vielen Jahren einer der besten Akteure dieser Liga) und Niklas Schöfer (6 Tore) haben zu alter Stärke gefunden und treiben zusammen mit Rückkehrer Manuel Sittinger (4 Tore) und Routinier Matthias Helfrich (5 Tore) als erfahrene Spieler das Comeback voran.

Unterstützt von zahlreichen "jungen Wilden", auf die man Dank einer seit Jahren konstant guten Jugendarbeit bauen kann, erscheint derzeit sogar ein Vorstoß in die Tabellenspitze noch möglich.

Verhindern könnte dies wie so oft aber die Anfälligkeit in der Defensive. 36 Gegentreffer bisher sind zuviel und müssen deutlich minimiert werden.

In der Vergangenheit gab es in der Regel intensive und torreiche Spiele zwischen Frammersbach und Hösbach-Bahnhof, wobei die Bilanz mit 6 Siegen bei 3 Niederlagen und 1 Remis klar für die Gäste spricht (bei 29:19 Toren).

Nichtsdestotrotz wollen wir die bisher ordentliche Saison mit einem Heimsieg fortführen. Man darf ja dabei nie aus dem Blick verlieren, dass wir vor der Runde einen großen personellen Umbruch hatten.


SpVgg Hösbach-Bahnhof 1949 e.V.

Trainer: Sascha Englert (seit 8/2019 - vorher Michael Lang).

Saisonziel: vorne mitspielen.

Meistertipp: TuS Leider.

Zugänge: Manuel Sittinger (VfR Nilkheim), MoritzKunkel (TuS Leider U19), Maximilian Hock (Viktoria Aschaffenburg U19), Jannik Väth, Marcel Röder, Marvin Reiling, Marvin Fleckenstein, Jonas Ritter, Maximilian Steiger (alle eigene Jugend)

.Abgänge: Kevin Rief, Noel Bieber (beide Ziel unbekannt), Kevin Eckert (DJK Wenighösbach), Niklas Hermann, Marcus Wolf (beide TSVMainaschaff), Steffen Göbel (Viktoria Waldaschaff), Louis Löffler, Alessandro Manta (beide TSV Höchst), Philipp Hefter (FC Unterafferbach). 

Kader:

Tor: Benjamin Brand, Jason Repp, Nico Beshka, Kevin Lengeling, Jannik Väth.

Abwehr: Vedat Aral, Timo Carey, Felix Lippert, Simon Bieder, Manuel Fuchsbauer, Marco Löhr, Tobias Staab, Max Reinelt, Dennis Hein, Christian Zobel, Felix Basser, Lukas Hehl, Maximilian Hock, Pascal Schöfer, Felix Renner, Maximilian Steiger, Anthony Meier.

Mittelfeld: Christian Grams, Christopher Ritz, Luca Kempf, Patrick Schneider, Markus Püchner, Michael Fey, Florian Hasenstab, Jan Wolfert, Jonathan Fleck, Yener Sezer, Andreas Zimmermann, Nico Wünsch, Marcel Röder, Dennis Staab, Niclas Bieder, Marvin Fleckenstein, Jonas Ritter, Cagdas Dincer, Giuseppe Battaglia, Manuel Sittinger.

Angriff: Julius Kluger, Marvin Reiling, Dominik Hausberger, Matthias Helfrich, Tuna Karatas, Dominik Hessler, Niklas Schöfer, Yannick Mühlhoff, Jonas Repp, Luca Beshka, Firat Karats, Moritz Kunkel.

Dieser Bericht und weitere Infos rund um das letzte Heimspiel 2019 ist auch im Stadionheft "Klatsche" zu finden. Die aktuelle Ausgabe steht weiter unten auf der Homepage zum Download/zur Ansicht bereit.


Hauptsponsor
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok Ablehnen