Auf ein Neues...

Nach einer nervenaufreibenden Spielzeit 2019/2021, die sich aufgrund des bayerischen Sonderweges über 2 Jahre hinzog und dann am Ende doch nicht vollständig beendet werden konnte, startet unser Aushängeschild I. Mannschaft in eine neue Bezirksliga-Runde.


Im Vorfeld wurden seitens des Verbandes Abstimmungen durchgeführt und die Vereine haben sich dazu entschlossen, die Saison ganz im herkömmlich im Modus mit Vor-/Rückrunde zu absolvieren.


Es bleibt nun zu hoffen, dass nicht erneute EInschränkungen wieder für Unterbrechungen sorgen, wobei natürlich grundsätzlich die Gesundheit der Spieler, Verantwortlichen und Zuschauer im Vordergrund stehen muss. 


Durch einige Neuzugänge sehen wir uns heuer besser für die Bezirksliga gewappnet als in der abgelaufenen Runde, als wir mit der Punkteausbeute nicht wirklich zufrieden sein konnten. Mit den hinteren Tabellenregionen wollen wir diesmal zumindest nichts zu tun haben. 


Gerade im Offensivbereich gilt es hierbei die Abhängigkeit von unserem Spielertrainer Patrick Amrhein zu reduzieren. 
Zum Saisonauftakt hat dies nur bedingt funktioniert, denn der Trainer verhalf uns letztendlich wieder einmal mit zwei Treffern zum Sieg. 


Beim Aufsteiger Buchbrunn-Mainstockheim brachten wir uns durch fahrlässige Chancenauswertung und unkonzentriertem Abwehrverhalten selbst in die Bredouille. 


Eigentlich waren uns die Hausherren nämlich klar unterlegen. Der Anschlusstreffer kurz vor Ende der Partie sorgte aber dann doch noch einmal für Spannung, Puls und erhöhten Blutdruck auf unserer Seite...

Doch die Schlußoffensive des Klassenneulings verpuffte ohne Folgen für uns und der Saisonstart war zumindest von der Punkteausbeute her geglückt.


SG Buchbrunn-Mainstockheim - TuS Frammersbach 2:3 (1:3)

Torfolge: 0:1 Patrick Amrhein (11. Minute), 0:2 David Aull (27.), 1:2 Foulelfmeter (36.), Patrick Amrhein (45.), 2:3 (82.)Zuschauer: 60 - Schiedsrichter: Niklas Manger


Gegen den kommenden Gegner ist aber definitiv eine Leistungssteigerung notwendig, wenn wir die Punkte in Frammersbach behalten wollen.


Niemand geringerer als der Vorjahreszweite aus Hain, der zusammen mit Rimpar gemeinhin als DER Topfavorit auf die Meisterschaft gilt, gibt seine Visitenkarte in Frammersbach ab. Ein Spiel auf das man sich durchaus freuen darf!

 

Diesen und weitere Berichte findet man auch in der aktuellen Ausgabe der "Klatsche". Das Stadionheft steht weiter unten auf der Hompage zur Ansicht/zum Download bereit.


Hauptsponsor
Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.