absolute tus

TuS dreht nach der Pause auf!

So deutlich wie beim 8:1-Hinspiel-Sieg wurde es zwar nicht wieder, aber am Ende stand immerhin ein klarer 4:0-Heimsieg für uns zu Buche im Duell der beiden "TuSsen".

Nach dieser letztlich klaren Angelegenheit sah es zumindest in Hälfte eins keineswegs aus. Die Gäste zeigten sich sehr engagiert und hielten uns vom Tor weg.

Unser kommender Gegner: TuS Leider

Zum nächsten Heimspiel dürfen wir die Gäste aus dem Aschaffenburger Stadtteil Leider wieder recht herzlich in Frammersbach begrüßen!

Bei den Gästen läuft vieles richtig, daher hat man auch erst kürlich das Engegement von Spielertrainer Steffen Bolze vorzeitig verlängert.

Warum auch nicht, seit der Übungsleiter 2011 das Amt übernahm, geht es ja stetig aufwärts.
Zwei Meisterschaften in Folge sowie die Plätze 7, 10 und 7 in der Bezirksliga stehen in dessen bisheriger Trainervita in Leider. Auch aktuell ist man mit Rang 10 "im Soll"....

Der vollständige Artikel sowie weitere Berichte sind in der aktuellen Ausgabe der "Klatsche" zu lesen. Das  "Stadionheft Klatsche" erscheint zu jedem Heimspiel der 1. Mannschaft.

Einfach rechts oben in der Rubik "Klatsche" auf den roten Download-Button klicken!

TuS "versemmelt" Auswärtserfolg in der Schlußphase!

Auf dem schwer bespielbaren, weil holprigen Geläuf in Rottendorf, hatten wir bis zur Halbzeit eigentlich nur zwei klare Torabschlussaktionen.
Der Gegner stand tief, machte die Räume eng und lauerte auf Konter. Unser Keeper war dabei nahezu beschäftigungslos.

TuS kommt gut aus den Startlöchern!

Es war zwar fußballerisch nicht gerade die feinste Kost, wenn das Resultat am Ende stimmt, dann fragt allerdings niemand mehr so genau danach.
Gegen die Gäste aus Leinach, welche uns anfangs mit starkem Pressing in der Abwehr unter Druck setzen, wurde es das erwartet unangenehme Geduldsspiel.

TuS in sehr guter Ausgangslage zum Jahresauftakt!

Am vergangenen Wochenende fanden bereits ersten Nachholspiele statt.

Obwohl unsere Mannschaft nicht direkt beteilgt war, kann man dennoch sagen, dass wir mit den Ergebnissen sicher gut leben können.

Sowohl die Konkurrenz aus Hösbach-Bahnhof, als auch Marktbreit-Martinsheim kamen nämlich jeweils nicht über ein Remis hinaus.

Dadurch rangieren wir nach wie vor auf dem 3. Tabellenplatz, ein bis dato sehr beachtlicher Erfolg.

Diese "Erfolgsgeschichte" wollen wir nun möglichst weiter fortschreiben.

Sponsor:
Sponsor:
Sponsor:
Hauptsponsor: