absolute tus

"Reserve" entrinnt dem Abstieg ! "Erste" erlebt Debakel in einem kuriosen Spiel !

Mit Blick auf das Ergebnis ist sofort klar, dass es sich beim letzten Spiel in dieser Runde in der Bezirksliga um eine recht außergewöhnliche Partie gehandelt haben muss...

Bis zur Halbzeit haben wir auch absolut katastrophal agiert und mehr als verdient mit 4:0 in Rückstand gelegen.
Dann hat unsere Mannschaft aber mächtig Moral ("Eier") gezeigt und die Hausherren nochmals mächtig ins Schwitzen gebracht.
Nach zwei schnellen Anschlußtoren sowie mehreren "Hochkarätern" von uns war deren Souveränität nämlich komplett dahin.
Knackpunkt, dass wir dann doch noch so deutlich Schiffbruch erlitten haben, war eine vom Hainer Torwart vereitelte Chance von uns, aus der ein Konter zum 5:2 resultierte. Die Vorentscheidung. Danach brachen dann leider noch alle Dämme...

"Erste" mit bärenstarker zweiter Halbzeit!

Schon nach knapp zehn Minuten hatte der Liga-Toptorjäger aus Lengfeld, Igor Mikic, mit seinem 39. Saisontreffer (!) die Führung erzielt und es sah vorerst nicht danach aus, dass der TuS diesen Rückstand zu drehen in der Lage ist. Die Gäste präsentierten sich nämlich technisch und spielerisch stark. 

Nach dem Pausentee spielten wir jedoch wie aus einem Guss, was auch an den Einwechselungen lag. Mann des Tages war dabei sicherlich Dominik Bathon, der nach seiner Hereinnahme die entscheidenden Akzente setze. Eine herausgeholter Elfer und ein Doppelpack krönten sein (vorerst) letztes Heimspiel für den TuS.

"Erste" unterliegt beim Tabellenzweiten - Reserve trotz Spitzenreiter ein Remis ab !

Mit einer "Rumpftruppe" angereist waren die Erfolgsaussichten beim Zweitplatzierten von vorne herein nur als gering einzustufen. 

Dafür verkauften wir uns gegen Marktbreit-Martinsheim im Endeffekt doch recht ordentlich, obwohl wir schon sehr früh in Rückstand geraten waren (7. Minute). Da schwante einem eigentlich nichts Gutes...

TuS bestätigt tolle Auswärtsform!

Hatten wir bis März noch enorme Probleme bei Auswärtspartien, so scheint mit dem Monat April alles geändert. In Lohr und Heimbuchenthal wurden Auswärtssieg Nummer 3 und 4 klar gemacht, wohlgemerkt im alleine April !

In Lohr gelang ein verdienter Sieg, bei dem man den Hausherren nicht unbedingt anmerkte, dass es im Abstiegskampf um alles geht. Vielleicht war Lohr auch einfach zu verkrampft. Jedenfalls fuhren wir den nächsten Derbysieg ein.

"Erste" auf Rang 5 - "Reserve" verpasst Derbysieg

Nach dem 3:1-Sieg unter der Woche in Kitzingen, dem 4. Sieg in Folge (!), war die Spielvereinigung Hösbach-Bahnhof dann aber eine Nummer zu groß. 

Wir hatten mit großem Personalnotstand aufgrund Verletzungen etc. zu kämpfen. So war die Niederlage gegen diesen starken Gegner irgendwie auch erwartbar.
Die erste Halbzeit war von unserer Seite aus zumindest defensiv gut, so dass wir letztlich nur durch einen Foulelfmeter ein Gegentor kassierten. In Hälfte zwei mussten wir dann aber die Qualität des Gegners anerkennen, der sich zahlreiche Chancen erspielte und somit zu einem verdienten 3:0-Sieg kam.
Die Niederlage bedeutet aber keinen Beinbruch. Wir haben den zuvor eroberten 5. Tabellenplatz noch inne.

SSV Kitzingen - TuS Frammersbach 1:3 (0:1)
Torschützen: Fabian Lurz, Jannik Diehl, Christoph Nonnenmacher
SpVgg Hösbach-Bahnhof- TuS Frammersbach 3:0 (1:0)
Tabellenplatz: 5 - 41 Punkte

Nun geht es unter der Woche am Mittwoch zum Prestigeduell beim wiedererstarkten TSV Lohr. Für die Heimelf geht es dabei im Abstiegkampf um alles. Man will mit aller Macht eine Relegation noch verhindern.
Am Samstag wartet dann schon die nächste Spitzenmannschaft auf uns. Wir werden beim Drittplatzierten Heimbuchenthal vorstellig. Diese Mannschaft hat noch geringe Chancen auf den Relegationsrang.

"Reserve" nutzt längere Überzahl nicht zum Sieg!

Auf dem sehr schwer bespielbaren Nebenplatz in Partenstein erlebten die Zuschauer ein zähes Derby. Auch eine frühe Führung durch Danile Gossman nach knapp einer Viertelstunde brachte uns nicht die nötige Sicherheit. Die Führung wurde ausgerechnet durch unseren Ex-kicker Steffen Aloe schnell wieder egalisiert.
Auch nach einem recht frühen Platzverweis für Partenstein konnten wir die folgende halbstündige Überzahl nicht mehr zu einem weiteren Treffer nutzen. Hier haben wir einfach zu einfallslos mit langen Bällen agiert.

TSV Partenstein - TuS Frammersbach II 1:1 (1:1)
Torschütze: Daniel Goßmann
Tabellenplatz: 11 - 24 Punkte

Nachdem die direkte Konkurrenz in der hinteren Tabellenregion auch nur wenig erfolgreich war, haben wir nach wie vor noch den Nichtabstiegsplatz inne. Diesen gilt es nun am kommenden Wochenende gegen den Tabellenzweiten Steinfeld/Hausen-Rohrbach zu verteidigen. Das wird eine schwierige Aufgabe...

Vorschau:
Mittwoch, 27.04.2016 - 18.30 Uhr
TSV Lohr - Tus Frammersbach
Samstag, 30.04.2016 - 15.00/15.30 Uhr
TuS Frammersbach II - FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach
TSV Heimbuchenthal - TuS Frammersbach I

Sponsor:
Sponsor:
Sponsor:
Hauptsponsor: